Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Fragen, Tipps und Tricks zur Wartung, Reparatur und Montage von Federelementen, Bremsen, Schaltung, Lufrädern etc.

Moderator: Moderatoren

Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon mattes [Ritzel] » 28. Okt 2015, 20:04

"Nach der Saison ist vor der Saison" .... daher wollte ich jetz schonmal die Fühler ausstrecken und Eure Erfahrungen zum Thema "Nachwuchsbikes" hören :)
Aktuell fährt mein Filius ( 6Jahre,kein Riese) ein Specialized Hotrock in 16Zoll und kommt damit eigentlich gut zurecht.
Das Bike ist vergleichsweise leicht,stabil und so verarbeitet, wie man es von Specialized erwartet....

Allerdings erscheint mir das Bike mitlerweile in sofern zu klein, als das er bei seiner Fahrweise im Gelände, mit den Pedalen nicht genug Bodenfreiheit hat......dazu kommt die klein gehaltene Übersetzung..... sieht bei Vollgas schwer nach Nähmaschiene aus :lol:
Außerdem denke ich, das er an einem Punkt angekommen ist, wo der Umstieg auf 2 Handbremsen und Freilauf Sinn machen würde. ?? Oder?
Würde ihm für's nächste Jahr das Hotrock in 20 Zoll holen :?

Was meint ihr?
Style macht nicht schnell .
Benutzeravatar
mattes [Ritzel]
Vereinsmitglied
 
Beiträge: 105
Registriert: 24. Okt 2014, 19:10
Wohnort: Ruhpott

Re: AW: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon d.c. » 28. Okt 2015, 21:08

Mahlzeit! Mein Sohn ist zwar noch ein bisschen jünger als deiner, aber ich habe mich auch schon ein wenig mit demThema: "Nachwuchsbike" beschäftigt.
Finde die Specialized Bikes recht solide, aber auch sehr schwer. Schau mal bei KUbikes auf die internetseite. Die sind zwar etwas teurer, aber dafür ist gewicht, ausstattung und geometrie gut. Ein bekannter hat ein 16" für seine 5 jährige Tochter. Er hat auch die 2-Gang Automatiknabe genommen, die schaltet ab einer gewissen Geschwindigkeit automatisch in den schnelleren Gang.
Andere Möglichkeit ist ein Customaufbau eines kleinen bikes, das ist aber wohl die (noch) teurere Variante.
d.c.
Beisitzer
 
Beiträge: 131
Registriert: 31. Okt 2014, 21:16
Wohnort: RE

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon mattes [Ritzel] » 29. Okt 2015, 06:54

Aaah super! :-)
KUbikes kannte ich garnicht.
Wäre ne Überlegung wert.
Style macht nicht schnell .
Benutzeravatar
mattes [Ritzel]
Vereinsmitglied
 
Beiträge: 105
Registriert: 24. Okt 2014, 19:10
Wohnort: Ruhpott

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon d.c. » 29. Okt 2015, 07:32

d.c.
Beisitzer
 
Beiträge: 131
Registriert: 31. Okt 2014, 21:16
Wohnort: RE

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon mattes [Ritzel] » 29. Okt 2015, 17:57

Da steht ja ne ganze Menge drin :-)

Sonst noch jemand 'n paar Infos oder Erfahrungen?
Gab ja in der Whatsapp-Gruppe mal ne Diskussion über kleinere Laufräder im größeren Rahmen..... is schon was her und hab's leider nur am Rande mitbekommen.
Style macht nicht schnell .
Benutzeravatar
mattes [Ritzel]
Vereinsmitglied
 
Beiträge: 105
Registriert: 24. Okt 2014, 19:10
Wohnort: Ruhpott

Re: AW: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon d.c. » 29. Okt 2015, 18:16

Schreib mal den czippi an. Der hat ne Menge zu erzählen...ich bekomme das geballte Wissen auf jeder Tour zu hören. Er hat coole Tricks auf Lager wie z.B. Auswahl an leichten Teilen, Kurbeln kürzen, 24" räder im 26" Rahmen...
d.c.
Beisitzer
 
Beiträge: 131
Registriert: 31. Okt 2014, 21:16
Wohnort: RE

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon Rot 1 » 2. Nov 2015, 22:07

Luca ist jetzt 7 und nur 1,20 groß. Er kommt mit nem 20 Zoll Giant noch gut zurecht. Noah ist 9 und hat jetzt ein 24 Zoll Cube. Der richtige Geländeeinsatz steht aber noch aus. Am liebsten hätte ich ein Dirtbike geholt, aber die Kids wollen ja 200 Gänge und soviel Federweg, wie möglich ... sonst verlieren sie ihr Gesicht vor den Nachbar-Kids.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
-----------------------------------
Wow, ich habe eine Signatur!
Benutzeravatar
Rot 1
Vereinsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 23. Feb 2015, 21:13
Wohnort: Bochum

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon d.c. » 3. Nov 2015, 20:01

Hab ich grad beim stöbern gefunden:
http://www.probikeshop.com/de/de/mtb-co ... 01512.html

Ich denke wenn man noch nen leichten Lenker, Vorbau Sattelstütze und reifen drauf macht, bekommt man ein günstiges Spaßbike.
d.c.
Beisitzer
 
Beiträge: 131
Registriert: 31. Okt 2014, 21:16
Wohnort: RE

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon d.c. » 5. Nov 2015, 11:12

Hab nochwas gefunden:
http://www.supurb.de/Supurb-BO20-Kinder-Mountainbike

Das ist dann made by alutech
d.c.
Beisitzer
 
Beiträge: 131
Registriert: 31. Okt 2014, 21:16
Wohnort: RE

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon mattes [Ritzel] » 5. Nov 2015, 22:22

oder made by Propain
:-)
Style macht nicht schnell .
Benutzeravatar
mattes [Ritzel]
Vereinsmitglied
 
Beiträge: 105
Registriert: 24. Okt 2014, 19:10
Wohnort: Ruhpott

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon d.c. » 6. Nov 2015, 12:18

is sicher ne Preisfrage ;)
aber in 2 Jahren nehm ich dir das propain gern für 300,- ab 8-)
d.c.
Beisitzer
 
Beiträge: 131
Registriert: 31. Okt 2014, 21:16
Wohnort: RE

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon mattes [Ritzel] » 6. Nov 2015, 13:59

der war gut.

Kennste die hier?
http://lilshredder.com/bikes
Style macht nicht schnell .
Benutzeravatar
mattes [Ritzel]
Vereinsmitglied
 
Beiträge: 105
Registriert: 24. Okt 2014, 19:10
Wohnort: Ruhpott

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon d.c. » 6. Nov 2015, 15:29

fett sehen die dinger schon aus, kannte ich nicht.


guck mal ob du hier ein Schnäppchen machen kannst:
http://www.ebay.de/itm/Specialized-Hotrock-black-white-Kinder-Mountainbike-20-Zoll-/191731021533?hash=item2ca40f36dd:g:8EoAAOSwu-BWOPxo
Leichten Lenker + Vorbau + Reifen dran....ab gehts
d.c.
Beisitzer
 
Beiträge: 131
Registriert: 31. Okt 2014, 21:16
Wohnort: RE

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon mattes [Ritzel] » 10. Jan 2016, 14:40

Kann mir jemand von den geneigten Lesern sagen, was KUbikes bei nachstehendem Hinterrad als Einbaubreite meint?

http://www.kubikes.de/kubikes_shop/Fahr ... kranz.html

Kann ja eigentlich.... bei 16Zoll....nicht das Maß zwischen den Ausfallenden sein, da an Jonas seinem 16Zoll Hotrock, die gesamte Achse inkl. Hutmuttern 120mm breit ist. Da wäre der Hinterbau von den KUbikes aber mächtig breit...Oder?
Style macht nicht schnell .
Benutzeravatar
mattes [Ritzel]
Vereinsmitglied
 
Beiträge: 105
Registriert: 24. Okt 2014, 19:10
Wohnort: Ruhpott

Re: Welches Bike für den ambitionierten Nachwuchs?

Beitragvon mattes [Ritzel] » 11. Jan 2016, 12:15

Hab gerade Antwort von KUbikes bekommen.
Der Hinterbau hat tatsächlich ein Innenmaß von 120mm.
Schade! Somit passt das Laufrad nicht in den Hinterbau des Specialized Hotrock. :-(
Also weiter suchen.
Style macht nicht schnell .
Benutzeravatar
mattes [Ritzel]
Vereinsmitglied
 
Beiträge: 105
Registriert: 24. Okt 2014, 19:10
Wohnort: Ruhpott


Zurück zu Tech Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast